angle-double-right-blueangle-double-rightangle-down-regularangle-right-duotoneangle-right-regularangle-up-regularcontact-card-brandsenvelope-solidfacebook-f-brandsfile-pdf-lightglobe-americas-regulargoogle-plus-g-brandsinstagram-brandskununu-brandslinkedin-in-brandsmap-marker-altplay-circleplus-solidrss-brandssearch-regulartwitter-brandsuser-altuserxing-brandsyoutube-brands

Schaffen Sie ein System zur konsistenten Steuerung der Digitalisierung.

Digital Governance

Digitalisierung durchgängig und übergreifend steuern!

Um der digitalen Transformation zu begegnen, stehen zahlreiche technologische, organisatorische und prozessuale Veränderungen für Unternehmen an. Diese münden in einer Vielzahl an Digitalisierungsinitiativen. Diese sind nicht selten aus einzelnen „Silos“ der Organisation getrieben, sodass Planung, Budgetierung und Umsetzung getrennt nach Business Units oder Regionen erfolgen. ​

Wesentlich für ein erfolgreiches Digitalportfolio ist es jedoch, den Gesamtblick der digitalen Initiativen und deren Abhängigkeit zu kennen. Faktoren wie Skalierbarkeit, Vermeidung von Redundanzen und klarer Ressourcen- bzw. EBIT-Fokus müssen durchgängig berücksichtigt werden. Digitalisierungs-Champions etablieren daher eine Digital Governance Funktion, um eine zentrale Steuerung der Digitalisierungsaktivitäten zu forcieren. Damit werden Ressourcen fokussiert, Projektlaufzeiten verkürzt und schlussendlich der ROI des Projektportfolios erhöht.

Die Digital Governance beantwortet die zentralen Fragen:​

  • Mit welchen Strukturen, Prozessen und Tools können Digitalisierungsinitiativen ganzheitlich in der Organisation gesteuert werden?​
  • Wie steuere ich mein Digitalportfolio hin zu mehr Strategie-Beitrag, ROI und Skalierung nach innen und außen?​

Die Digital Governance als Steuerungsinstanz wird flankiert​ durch ein zukunftssicheres „Target Operating Model“. Bereits​ während der Umsetzung von Digitalprojekten wird die ​nahtlose Integration in Aufbau- und Ablauforganisation gewährleistet. So können digitale Lösungen und Use Cases auch​ nach Projektende nachhaltig betrieben werden. 

Unsere Beratungsleistung zu Digital Governance

1. Analysieren

1. Analysieren

Wo stehen Sie heute im Kontext der Digital Governance mit Fokus auf Organisation, Prozesse und Tools?

 

 

Ihr Nutzen

Potenziale und ROI-Hebel für eine zielgerichtete digitale Transformation mit klarem Beitrag zu Ihrer Strategie.

Wie können Sie das erreichen?

  • Durchführung eines Sanity Checks mit Fokus auf Gremienstrukturen, Projekt Portfolio Management, Rollen & Verantwortlichkeiten, Investitions-/Budgetprozesse etc.​
  • Ermittlung von „White Spots“​
  • Ableitung von Handlungsempfehlungen
  • Erstellung einer Umsetzungs-Roadmap
2. Konzipieren

2. Konzipieren

Welche Elemente einer Digital Governance Struktur sind zu entwickeln und zu etablieren?

 

 

Ihr Nutzen

Schnellere Entscheidungen zur Steuerung der Transformation und KPI-basierte Priorisierung von Initiativen.

Wie können Sie das erreichen?

  • Definition von Elementen der Digital Governance unter Einsatz von Best Practices und im Einklang mit der definierten Strategie
  • Anpassung der vorhandenen Prozesse sowie Organisations- und Gremienstrukturen ​
  • Definition von klaren Rollen und Verantwortlichkeiten
3. Implementieren

3. Implementieren

Wie wird die Umsetzung der Governance in Ihrem Unternehmen nachhaltig sichergestellt?

 

 

Ihr Nutzen 

Automatisierte Prozesse, befähigte Mitarbeiter und organisationsweit konsistente Digitalisierungsaktivitäten​.

Wie können Sie das erreichen?​

  • Etablierung eines Digital Projekt Management Office​
  • Abbildung von Prozessen und Strukturen in einem Projekt Portfolio Management Tool​
  • Begleitung bei der Prozess-Etablierung und -Durchführung​
  • Validierung der geschaffenen Strukturen und Prozessen

Digital Governance

Um eine durchgängige und übergreifende Steuerung der Digitalisierung sicherzustellen, empfehlen wir vier Aufgabenbereiche in den Mittelpunkt einer Digital Governance Funktion zu stellen:  

Digitale Strategie
Operationalisierung und Weiterentwicklung der Digitalstrategie sowie Synchronisation mit Unternehmens- und IT-Strategie.

Digitales Portfolio
Steuerung eines unternehmensweit gültigen Projekt-Portfolio-Management-Prozesses sowie des zugehörigen zentralen Digitalbudgets.

Digitale Befähigung
Integration und strategische Steuerung von Digital Labs und Digital Academies zur schnellen und nachhaltigen Generierung sowie Verankerung digitaler Initiativen im Unternehmen.

Digitales Fundament
Sicherstellung der technologischen Basis für die digitale Transformation durch die Orchestrierung von Initiativen hinsichtlich Enterprise-Architektur, Cyber Security und grundlegende Technologien.

Projektreferenzen Digital Governance

Kunden über Digital Governance mit UNITY

„Eine wichtige Voraussetzung für die Digitale Transformation in der Produktion ist das Zusammenspiel von IT und OT. Mit der Expertise und Umsetzungsstärke von UNITY ist es uns gelungen, die IT/OT-Rollen und -Verantwortlichkeiten zu schärfen. Damit haben wir ein wichtiges Etappenziel auf dem Weg zu einer engeren und effizienten Zusammenarbeit von IT und OT erreicht.“

Johannes Schubmehl, Head of IT Functional Leadership, Bayer AG

„Dank der hervorragenden Unterstützung des UNITY-Teams haben wir mit dem “Digital Governance Body” ein schlagkräftiges Gremium implementiert, das die digitale Transformation konzernweit steuert. Zusätzlich bietet das Digital Solutions Lab Freiraum für disruptive Ideen.“

Dr. Karsten Malsch, Program Lead Digital, Covestro Deutschland AG

Erhalten Sie unsere Best Practices aus erster Hand in unseren Webinaren

Lesen Sie mehr

Ihre Ansprechpartner für Digital Governance

    • Nicolina Litschgi

      Geschäftsführerin, Partnerin

      UNITY Schweiz AG

      E-Mail senden

      Zürich

    • Moritz Pfeiffer

      Mitglied der Geschäftsleitung

      UNITY Schweiz AG

      E-Mail senden

      Zürich

    • Ingo Neumann

      Geschäftsführer

      UNITY Business Consulting (Shanghai) Co., Ltd.

      E-Mail senden

      Peking

nach oben

Kontakt
aufnehmen