CH | DE

Suche

Menü

Choose your language

Location:

Germany
Switzerland
Austria

Führung

  • Ein Workshop, der so aufgebaut ist, dass…
    1.  … die Gruppe selbst in ihrer Entwicklung als Modell dient.
    2.  … die Supervision von eigenen Fällen möglich ist.
    3.  … Theorie- und Hintergrundinformationen vermittelt werden zu den Themen:

    • Entstehung und Entwicklung von Gruppen im Allgemeinen
    • gruppendynamische Prozesse
    • Erfahrungen über sich, in und mit Gruppen zu machen
    • Analyse- und Interventionstechniken und das Verhalten von mir als Projektmanager

    Darüberhinaus beschäftigen Sie sich mit folgenden Fragestellungen:

    • Welches ist mein Selbstverständnis als Projektmanager?
    • Welche Anforderungen stellen sich für mich und welche individuelle Entwicklung ist für mich notwendig
    • Welche Möglichkeiten bei der Analyse und Beeinflussung der Situation im Unternehmen bieten mir verschiedene Methoden und therapeutische Modelle (vernetztes Denken, systemische Beratung, Transaktionsanalyse, NLP und andere)?
    • Welche Interventionsmöglichkeiten und Instrumente stehen mir in meiner Funktion als Projektmanager zur Verfügung?
    • Welche Rolle spiele ich selbst in der Organisationskultur meines Unternehmens und wie wirkt sie sich aus?
    • Wie schaffe ich Verständnis für die mit Projekten verbundenen Schwierigkeiten und Veränderungen?
    • Wie erhöhe ich die Wahrnehmung für Vernetzung von Problemen inhaltlicher, organisatorischer und zwischenmenschlicher Art?
    • Wo und wie beziehe ich Mitarbeiter in verschiedene Prozesse und Maßnahmen ein?
    • Wie führe ich Übungen und Spiele ein und stimme sie auf den Gesamtprozess ab?
    • Wie leite ich den entsprechenden Auswertungsprozess so, dass Erfahrungen bewusst werden und damit die Verbindungen zum Alltag (Transfer) deutlich werden?
    • Woran erkenne ich Blockaden in der Gruppe und wie gehe ich mit Blockaden um?
    • Wie gehe ich mit schwierigen Situationen (Konflikte, Weinen etc.) um?

    Dauer der Schulung: 2 Tage

    Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

    Kosten pro Tag und Trainer: Auf Anfrage

    Das Seminar wird von unserem Kooperationspartner Nötges & Partner GmbH durchgeführt. Bitte beachten Sie die Allgemeinen Schulungsbedingungen unseres Partners.

  • Die Veränderung ist die einzige Konstante im Universum! - so Heraklit von Epheseus.

    Nachhaltiges und erst damit erfolgreiches Veränderungsmanagement ist ein unverzichtbarer Bestandteil im Verhaltens- und Methodenrepertoire des Changemanagementbegleiters.

    Dieses Repertoire an sich selbst zu erfahren, zu erlernen und mit geeigneten Methoden virtuos im Changemanagementprozess einzusetzen, ist das Ziel dieser Seminarreihe.

    Nachhaltiges Changemanagement ist die Summe aller Verhaltensweisen und Interventionen eines Projektleiters im Umgang mit Veränderungsprozessen.

    Sie sollen in diesem Zusammenhang:

    • Ihr eigenes Wertsystem überprüfen, hinderliche mentale Modelle aufspüren und durch adäquate, realistische Orientierung ersetzen.
    • Verhaltensmodelle adaptieren, die eine größtmögliche Effektivität bei Veränderungsprozessen gewährleisten.
    • Sachlich, fachliche, persönliche, emotionale und soziale Kompetenz in Veränderungsprozesse einbringen können.
    • Rhetorische Fähigkeiten und Verhaltensinterventionen nutzen, um Begeisterung für Veränderung zu schaffen, Ängsten zu begegnen und Widerstände zu vermeiden oder erfolgreich zu bearbeiten.

    Darüberhinaus beschäftigen Sie sich mit folgenden Fragestellungen:

    • Wie kläre ich den verlautbarten und den tatsächlichen Auftrag im Projekt und wie gebe und erwerbe ich Vertrauen im Projekt?
    • Analyse - was fördert oder hindert Veränderungsprozesse?
    • Wie gehen wir bei Widerständen miteinander um und aufeinander ein?
    • Wie erreichen wir die notwendige Offenheit für nachhaltige Veränderungsprozesse? Was kann ich tun, um die Variabilität meines Verhaltens zu verbessern?
    • Wie wirke ich in meiner Projektgruppe und wie kann ich diese Wirkung nach innen und außen verbessern?
    • Nach welchen Werten bewege ich mich in eigenen persönlichen Veränderungen und was kann ich daraus generell und persönlich für die Praxis lernen?
    • Was macht Widerstand in Veränderungsprozessen auf Grund von Ignoranz oder Realitätstrübung für mich unangenehm und wie kann ich die Energie, die in Widerständen liegt für Lösungen nutzbar machen?
    • Wie entstehen in meiner Praxis Widerstände und welche Ansätze zur Lösung habe ich bisher praktiziert, welche Klippen habe ich dabei kennengelernt und welche Interventionen helfen mir erfolgreich zu sein?
    • Wie gehe ich selbst mit meinen Ängsten und Unsicherheiten um und wie kann ich Projektteilnehmer in solchen Kontexten stärkend begleiten?
    • Welche meiner Fähigkeiten kann ich einsetzen, das hier Erlebte in meinen alltäglichen Führungsstil in Projekten zu integrieren?

    Schulungsdauer und -methodik: Die Schulung besteht aus drei Blöcken à 3 Tagen und ist als selbsterfahrungsorientierte Schulung konzipiert.

    Teilnehmeranzahl: 1 Person pro Unternehmen (offenes Seminar)

    Kosten pro Teilnehmer: Auf Anfrage

    Das Seminar wird von unserem Kooperationspartner Nötges & Partner GmbH durchgeführt. Bitte beachten Sie die Allgemeinen Schulungsbedingungen unseres Partners.

  • Teamarbeit stärken – Effizienz steigern

    Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Zielorientierung sind wichtige Verhaltensweisen für eine erfolgreiche, effiziente und effektive Zusammenarbeit in einem leistungsstarken Team und für den Unternehmenserfolg. Gute Zusammenarbeit ist jedoch nicht nur eine sachlich organisatorische, sondern – wie sich oftmals zeigt – eine persönliche Angelegenheit, die alle Teammitglieder und die Führungskraft betrifft.
    Wie wir mit unseren Konflikten umgehen, wie wir andere ernst nehmen, zuhören und auf Probleme eingehen, wie viel Vertrauen unter den Teammitgliedern herrscht, bestimmt neben dem Fachlichen wesentlich, wie gerne und wie erfolgreich wir zusammenarbeiten. In einem ersten Schritt wird das Miteinander untersucht und durch mehr Kontakt und Vertrauen intensiviert. Das Ziel ist eine bessere Zusammenarbeit in einer Teamatmosphäre, in der fachliche und organisatorische Herausforderungen gern angenommen und erfolgreich bewältigt werden.

    • Wie gebe und erwerbe ich Vertrauen?
    • Kommunikationsanalyse – was fördert oder hindert unsere Kommunikation nach innen und nach außen?
    • Wie erreichen wir die notwendige Offenheit für wirksame Zusammenarbeit?
    • Was kann ich tun, um die Variabilität meines Verhaltens zu verbessern?
    • Wie wirke ich in meinem Team und wie kann ich diese Wirkung nach innen und nach außen verbessern?
    • Wie führe ich Konflikte zur Lösung?
    • Wie entstehen in meiner Praxis Konflikte und welche Ansätze zur Lösung habe ich bisher praktiziert?

    Dauer der Schulung: 2-3 Tage (Optional bieten wir zu dieser Schulung ein ergänzendes Outdoortraining an. Mit Outdoortraining dauert die Schulung 3 Tage)

    Teilnehmerzahl: 6-12 Personen

    Kosten pro Tag und Trainer: Auf Anfrage

    Das Seminar wird von unserem Kooperationspartner Nötges & Partner GmbH durchgeführt. Bitte beachten Sie die Allgemeinen Schulungsbedingungen unseres Partners.

  • Vielfach sind Führungskräfte und Manger mit ihrer Verantwortung und ihren Problemen trotz aller Trainingsmaßnahmen auf sich allein gestellt.
    Sie haben im Rahmen ihrer eigenen Fähigkeiten und Möglichkeiten nur eine begrenzte Perspektive, Dinge wahrzunehmen und geraten dabei mehr und mehr in eine Vernetzung ihrer Spannungsfelder. Dieses Spannungsfeld lässt es oft zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr zu, dass ein Lösungsprozess für Konflikt- und Problemsituationen aus eigener Kraft eingeleitet wird.
    Ein erfahrener Coach entwickelt mit Ihnen gemeinsam ein persönliches Verhaltenskonzept zur Lösung individueller Problemstellungen im Betriebsalltag und entwirft mit Ihnen gemeinsam einen konkreten Maßnahmenplan für die Zukunft.
    Coaching ist eine der schnellsten Möglichkeiten, sich selbst zu perfektionieren und weiterzuentwickeln.

    Fragestellungen können sein:

    • Was ärgert mich immer wieder und scheint unlösbar?
    • Was engt meine Entscheidungs- und Handlungsfreiheit ein?
    • Was will ich wirklich?
    • Wie sieht meine Zukunft aus – wo will ich hin?
    • Was sind meine Stärken, auf die ich bauen kann?
    • Wo sind meine Grenzen?
    • Wie gestalte ich mein Arbeits-, Privatumfeld in Zukunft um dem Burnout entgegen zu wirken?

    Dauer des Coachings: Individuelle Absprache

    Teilnehmerzahl: Individuelle Absprache

    Kosten pro Tag und Trainer: Auf Anfrage

    Das Seminar wird von unserem Kooperationspartner Nötges & Partner GmbH durchgeführt. Bitte beachten Sie die Allgemeinen Schulungsbedingungen unseres Partners.

Ich berate Sie gerne!

  • Judith Pohlmeier

    Leiterin Personal

    +49 2955 743 235

    E-Mail senden

    Paderborn

nach oben